RE-EDIT IN ARBEIT 2016: SOLAR ETÜDE - Videotagebuch V
 
   
>(© Photo by Agnieszka Jurek  
CAMERA, EDIT & FILM by Carsten Aschmann ©2014 HDV > DVD I col. I stereo I 16:9 | 15 min. | alternative version 18:45 min. English Version / German Version available
Film gefördert mit Mitteln der

 

"In ein paar Milliarden erlischt die Sonne. Zeit genug, um mit einem Flugzeug Richtung Sonne zu starten, und im Paradies abzustürzen.

Aus der Reihe meiner Video-Tagebücher. Als ich einen Sonnenuntergang aufnahm, spielte ich spontan mit den Fingern vor dem Objektiv der Kamera. Dann hörte ich einen Mann in einem Interview, der über Engel sprach. Langsam, sanft und ohne jeden Zweifel, sagte diese Stimme: "This is no idea, this is reality, which is around us."

In a few billion years the sun will go out. Time enough to start a plane, and fly in direction of the sun, and to crash into paradise. From the series of video-diaries. I recorded a sunset, and played with my fingers in front of the camera lens.Than I heard a man in a interview, who was speaking about angels. Slowly, soft and without any doubt this voice told: "This is no idea, this is reality, which is around us."

-

Wenn die Sonne erlischt, wird das Problem nicht darin bestehen, dass es kein Licht und keine Wärme mehr geben wird - im Gegenteil. Wenn der Wasserstoff im Inneren der Sonne zur Neige geht, wird sich diese über ihren inneren Kern hinweg ausdehnen, und die Temperaturen dort so sehr erhöhen, dass ein Leben auf der Erde unmöglich sein wird.

In etwa einer Milliarde Jahren wird die mittlere Temperatur auf der Erde den kritischen Wert von 30 Grad Celsius überschreiten. In etwa acht Milliarden Jahren findet ein weiterer Schub statt. Die Sonne dehnt sich dann bis zum Planeten Venus aus. Merkur und Venus werden nicht mehr existieren. Die Erde wird eine geschmolzene Oberfläche haben. Die Sonne wird fast den gesamten Himmel der Erde ausfüllen.