OPEN STAGE - 18 STAUBKASKADE
 
   
 

"Staubkaskade - Stefan Pautze "

Fraktale Strukturen

Im Mai 2011 war ich Jury auf dem Weimarer Backup-Festival und lernte dort den Graphiker Stefan Pautze kennen. Er beschäftigt sich in seiner Videoarbeit mit fraktalen Strukturen. Sein Interesse an diesen erschöpft sich eben nicht in der Oberflächenerscheinung als ästhetisches Moment. Die mathematischen Eigenschaften dieser Strukturen geben ihm Anlass zu Überlegungen, daß sie einen wichtigen Teil der Textur darstellen, die unsere Welt definiert oder beschreibbar macht. Das Ganze ist nicht nur schön anzuschauen, sondern gibt uns die Möglichkeit auf die Quelle oder Matrix unseres Seins zu schauen. Pautze über seine Arbeit: "Die Intention meines Projektes war es eigentlich nur, das Grundprinzip des Fraktals für mich selbst von der Pike auf zu verstehen. Das Video war - so seltsam es auch klingt - eher ein Nebenprodukt." Unter staubkaska.de kann man das Prinzip der Rekursion vertiefen.