IN ARBEIT: DER KEILER VON KNUTBÜHREN & BRD 2030 DRAMA und DSYSTOPIE
 
 

 

 

 

 

Carsten Aschmann und Agnieszka Jurek haben zwei Treatments (Förderung nordmedia) geschrieben!

DER KEILER VON KNUTBÜHREN von Agnieszka Jurek. Dieses Treatment hat Drehbuchförderung erhalten.  

Log Line: Die erfolgreiche Anwältin Charlotte Bonorden nimmt sich, nach einem verlorenen Raser-Prozess, eine Auszeit, und zieht in die niedersächsische Provinz. Dort verursacht sie einen Unfall, und wird wegen fahrlässiger Tötung in zwei Fällen, angeklagt. Ein unberechenbarer Virus breitet sich gleichzeitig in der Welt aus, und auch das 162-Seelen Dorf Knutbühren bleibt von den Folgen der Pandemie nicht verschont. 

BRD 2030 - Eine Dystopie – Treatment von Carsten Aschmann.

Logline Deutschland 2030. Die beiden Visionen, Huxleys "Schöne neue Welt" und Orwells "1984", sind gesellschaftliche Realität geworden. Trotz Life-Style-Drogen und mehr Überwachung nimmt die Gewalt auf den Straßen zu. Die wenigen Wohlhabenden haben Angst vor den vielen Armen. Die Demonstrationen enden in Straßenschlachten und Plünderungen. Terroranschläge verschärfen die Situation. Die Regierung muss reagieren und beauftragt eine High-Tech Firma. Ein zukunftsweisendes Experiment zur Crowd Control mit dem Namen "German Eye" soll an geeigneten Probanden durchgeführt werden. Auch Chris wird mit einem Chip ausgestattet, doch mit ihm hat die Firma besondere Pläne.